Liste der Einträge

Nr.Name AlterVerkehrsmittel Topic Beschreibung Kommentare Mängelkategorie Datum Bild Ort
215Lutzkeine Angabekeine Angabe RadverkehrDie Herumführung der Radfahrer aus Richtung Peterstr. rechts um die Linksabbieger aus Richtung Alexanderstraße zur Innenstadt ist rein theoretischer Natur. Praktisch müssen diese links daran vorbei, damit fahren diese also entweder im Fahrradgegenverkehr oder auf dem Gehweg.Mangelhafte Radwegmarkierung/kennzeichnung0021.04.2024Karte
214Herbert Spechtkeine Angabekeine Angabe RadverkehrFehlende Hinweisschilder für Radfahrer. Wenn ich von Möbel Buss komme und mit dem Rad stadteinwärts will, gibt es im Verkehrskreisel keinen Hinweis auf den erforderlichen Wechsel der Straßenseite. Wenn ich dem rechten Radweg folge, stehe ich auf einer Bushaltestelle. Alle Radtouristen die Oldenburg erreichen haben mehr erwartet.0018.04.2024Karte
213Udo Peterskeine AngabeFahrrad RadverkehrEinrichten von Fahrradfeldern vor den Schranken im Schützenweg und Artillerieweg.
Begründung: Bei geschlossenen Schranken sammeln sich die Radfahrer auf dem Fußweg. Sie gefährden beim Öffnen der Schranken dann die Fußgänger.
Unklare Radwegsituation0020.02.2024Karte
212Birtekeine AngabeFahrrad SchulwegAuf dem Weg gibt es keine Beleuchtung. Im Winterhalbjahr müssen viele Schüler*innen morgens im Dunklen fahren...
Straßenlampen auf dem gesamten Weg würden Abhilfe schaffen.
0027.09.2023Karte
211Birtekeine AngabeFahrrad RadverkehrAuf dem Weg gibt es keine Beleuchtung. Im Winterhalbjahr müssen viele Schüler*innen morgens im Dunklen fahren...
Straßenlampen auf dem gesamten Weg würden Abhilfe schaffen.
0027.09.2023Karte
210Familie M.bis 14 Jahrekeine Angabe RadverkehrDiese Ampelsituation ist eine Katastrophe. Als Fußgänger oder Radfahrer MUSS man an die Ampel um den Knopf zu drücken, während man dabei zwangsläufig auf dem Radweg steht und regelmäßig von aggressiven Radfahrern versucht wird aus dem Weg geklingelt zu werden.1020.09.2023Karte
209Familie M.bis 14 Jahrekeine Angabe SchulwegKommend von der Hundsmühler Str/aus der Antonstr. haben die Schulkinder der HES keinen Anhaltspunkt, von welcher Straßenseite aus sie den Schießstand überqueren sollen (es fehlt sowohl ein Gehweg in der Antonstr. als auch ein Zebrastreifen auf dem Schießstand). Parkende Autos an den Seiten versperren die Sicht, fahren oft viel zu schnell (ebenso EBikes).0020.09.2023Karte
208Lars25-39 JahreFahrrad SchulwegFalschparker vor dem Schulgelände
täglich stehen bringende oder abholende Menschen direkt vor der Schule, teilweise sogar vor dem kleinen Gang, der an der Schule vorbei, zum hinteren Eingang führt.
Wenn man sie darauf anspricht, bekommt man nur Kommentare wie "Is doch normal" oder "interessiert mich nicht".
Die Kinder müssen an laufenden Autos vorbeilaufen oder mit dem Rad fahren, die den Gehweg zur hälfte versperren.
Falschparker0020.09.2023Karte
207Lars25-39 JahreFahrrad SchulwegSchlecht einsehbare Kreuzung,
hier gilt zwar rvl aber viele "übersehen" den Sommerweg einfach. Durch parkende Autos am Straßenrand und den fehlenden Gehweg müssen die Kinder auf der Straße laufen.
Abfahrende oder wendende Autos machen den Seitenwechsel oder das gehen auf der Straße sehr gefährlich.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0020.09.2023Karte
206Lars25-39 JahreFahrrad SchulwegDie Kreuzung Schramperweg/Sommerweg wird zu den Bring- und Abholzeiten als Parkplatz oder Wendekreis genutzt. Selbst die Anwesenheit von Polizisten vor Ort stört viele nicht.
Zum Überqueren der Straße müssen sie sich einen Weg durch die parkenden oder losfahrenden Autos suchen. In der Regel sind es selbst abholenden Eltern, die nur wenig Rücksicht auf den Schulweg der anderen Kinder nehmen.
Falschparker0020.09.2023Karte
205DOEkeine AngabeFahrrad RadverkehrBeim Spielplatz steht ein Baum direkt am Weg schon ziemlich schief...0018.09.2023Karte
204DOEkeine AngabeFahrrad RadverkehrKein oder zu schmaler bzw. mangelhafter Fahrradweg auf einer Seite, während auf der schmalen Fahrbahn für Autos OHNE Mittelstreifen 50km/h erlaubt sind.Hindernisse auf Radwegen0018.09.2023Karte
203Anonymkeine Angabekeine Angabe SchulwegHier fehlt ein Radweg für die mittlerweile vielen Kinder die in Etzhorn zur Schule gehen. Vom Flogsand kommend Richtung WHV Heerstraße ist genügend Platz für einen Radweg, damit die Kinder nicht mehr auf der Straße fahren müssen. Jeden Morgen fahren Kinderkolonnen zur Schule und werden in der 30er Zone (kaum jemand hält sich an die Geschwindigkeit) überholt, obwohl die Straße eine Kurve macht und von vorn gar nicht einsehbar ist.Fehlende Radwege1017.09.2023Karte
202TP25-39 JahreFahrrad RadverkehrUneinsichtige Stelle für Kindergartenkinder, da Autos z.T. zu schnell in der Kurve abbiegen. Hier wäre z.B. ein Spiegel zur Einsicht oder ein geringeres Tempolimit (Schrittgeschwindigkeit) hilfreich.Ungenügende Wegbreite/Engstellen0016.09.2023Karte
201Nies25-39 JahreFahrrad RadverkehrGefährliche Stelle für Radfahrende und Fußgänger. Die rechtsabbiegenden LKWs übersehen oft die im Baum befindliche rechtsabbieger Ampel. Die ist rot, wenn der Verkehr stadtauswärts noch grün hat und wird dann übersehen. Ich habe schon mehrere kritische Situationen erlebt.Ungenügende Ampelschaltung0016.09.2023Karte
200ANISkeine AngabeZu Fuß FußverkehrDie Hecke zur Ecke Fröbelstraße ist viel zu hoch. Die Fröbelstraßekann hier sehr schlecht eingesehen werden. Autos die aus derFröbelstraße kommen sehen Kinder ( auf ihrem Schulweg) eigentlich erst, wenn sie bereits vorm Auto stehen.Ungenügender Sicherheitsabstand1016.09.2023Karte
199Anna25-39 JahreFahrrad Schulwegsehr viele FalschparkerFehlende Abstellmöglichkeiten0016.09.2023Karte
198Anna25-39 JahreFahrrad SchulwegHier fahren die Autos immer ziemlich schnell... ein Zebrastreifen wäre toll0016.09.2023Karte
197Anna25-39 JahreFahrrad RadverkehrDiese Kurve ist schwer einsehbar und die Autos fahern hier häufig auch schnell... wenn man mit Kindern mit dem Rad auf dem Weg zur KiTa oder Grundschule ist kann es durch entgegen kommende Fahrzeuge gefährlich werden.Unklare Radwegsituation0016.09.2023Karte
196Anna25-39 JahreZu Fuß FußverkehrDiese Kurve ist sehr viel befahren und viele Autos fahern zu schnell... hier mit KiTa-Kindern über die Straße zu der Kita zu kommen ist ziemlich gefährlich. Eine dreißiger Zohne oder ein Zebrastreifen wären toll!!!Fehlende Fahrbahnüberleitung0016.09.2023Karte
195Fkeine Angabekeine Angabe RadverkehrDie Ampelschaltung ist hier bei der Überquerung der Hauptstraße von der Bernhardstraße kommend für Radfahrer und Fußgänger sehr ungünstig, weil zu kurz. Die Autos, die von der Hundsmühlerstr. kommend auf die Autobahn auffahren haben parallel etwa doppelt so lange grün, während die Fahrräder und Fußgänger schon längst wieder rot haben. Längere Grünphase einrichten!Ungenügende Ampelschaltung0015.09.2023Karte
193Fkeine Angabekeine Angabe RadverkehrDer geteilte Rad- und Fußweg an def Hauptstraße ist zu schmal. Als Fußgänger oder Radfahrer mit Kindern fühlt man sich durch die E-Bikes bedrängt. Vorschlag: Tempo 30 auf der Hauptstraße und E-Bikes auf die Straße. Dadurch würde auch die Hauptstraße als Einkaufsstraße profitieren.Ungenügende Wegbreite/Engstellen0015.09.2023Karte
194Fkeine Angabekeine Angabe RadverkehrDer geteilte Rad- und Fußweg an def Hauptstraße ist zu schmal. Als Fußgänger oder Radfahrer mit Kindern fühlt man sich durch die E-Bikes bedrängt. Vorschlag: Tempo 30 auf der Hauptstraße und E-Bikes auf die Straße. Dadurch würde auch die Hauptstraße als Einkaufsstraße profitieren.Ungenügende Wegbreite/Engstellen1015.09.2023Karte
192Fkeine Angabekeine Angabe RadverkehrDer gesamte Kreuzungsbereich an der Einmündung Wienstraße/Hauptstraße ist für Fußgänger und Fahrradfahrer sehr gefährlich, erst recht a den Markttagen. Hier sollten Autos eigentlich gar nicht in die Weinstraße einbiegen dürfen. Man könnte über eine Einbahnstraßenlösung für die Wienstraße nachdenken.
Bei der Bedarfsampel über die Hauptstraße fehlt zudem die Haltelinie für Radfahrer, so dass insbesondere E-Bike-Fahrer hier ungebremst entlang der Hauptstraße durchbrausen, während gleichzeitig andere die Straße überqueren. Hier erlebe ich täglich gefährliche Situationen.
1015.09.2023Karte
191Familie M.keine Angabekeine Angabe SchulwegAn der engen Kurve in der Autobahnunterführung wäre ein Spiegel hilfreich, um entgegenkommende Radfahrer oder Fußgänger frühzeitig zu sehen. Auch ein Hinweisschild, das vor der engen Kurve warnt, wäre sinnvoll, damit schnelle (E-Bike)Radfahrer rechtzeitig abbremsen und nicht versuchen, in der Kurve oder der Unterführung zu überholen.Probleme beim Abbiegen1015.09.2023Karte
190Familie M.keine Angabekeine Angabe SchulwegDieser kleine Verbindungsradweg (Brombergstraße) zwischen Gartentorteich und Am Schießstand wird täglich von vielen Schulkindern der Hermann-Ehlers-Schule genutzt. Er ist nur mangelhaft befestigt. Sobald es regnet, verwandelt er sich in eine Schlammpiste voller tiefer Pfützen. Zudem ist der Weg leicht abschüssig Richtung Graben, so dass die Gefahr besteht, dass man in den Graben rutscht, wenn sich zwei Fahrräder begegnen. Hier sollte der Weg befestigt und verbreitert werden.Hindernisse auf Radwegen4015.09.2023Karte
189Familie M.keine Angabekeine Angabe SchulwegDieser kleine Verbindungsradweg (Brombergstraße) zwischen Gartentorteich und Am Schießstand wird täglich von vielen Schulkindern der Hermann-Ehlers-Schule genutzt. Er ist nur mangelhaft befestigt. Sobald es regnet, verwandelt er sich in eine Schlammpiste voller tiefer Pfützen. Zudem ist der Weg leicht abschüssig Richtung Graben, so dass die Gefahr besteht, dass man in den Graben rutscht, wenn sich zwei Fahrräder begegnen. Hier sollte der Weg befestigt und verbreitert werden.Hindernisse auf Radwegen0015.09.2023Karte
188Familie M.keine Angabekeine Angabe SchulwegDieser kleine Verbindungsradweg (Brombergstraße) zwischen Gartentorteich und Am Schießstand wird täglich von vielen Schulkindern der Hermann-Ehlers-Schule genutzt. Er ist nur mangelhaft befestigt. Sobald es regnet, verwandelt er sich in eine Schlammpiste voller tiefer Pfützen. Zudem ist der Weg leicht abschüssig Richtung Graben, so dass die Gefahr besteht, dass man in den Graben rutscht, wenn sich zwei Fahrräder begegnen. Hier sollte der Weg befestigt und verbreitert werden.Hindernisse auf Radwegen0015.09.2023Karte
187Mathis Brümmer25-39 JahreFahrrad SchulwegDie Stelle befindet sich an der Ecke Sackhofsweg/Scheideweg. Dort überqueren täglich viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Straße, um auf die andere Seite zum Bürgerbusch oder zur Bushaltestelle zu gelangen. Da der Scheideweg viel und selbst von Lkws befahren wird, sehen wir hier eine große Gefahr für Radfahrer, Fußgänger und vor allem Kinder.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit1015.09.2023Karte
186Arne Hilbich40-64 JahreFahrrad SchulwegHier kommt es vor der Grundschule Eßkamp auf dem Radweg/Bürgersteig immer bei Schulanfang/ende zu großem Gedränge. Erboste Fahrradfahrer*innen klingeln sich durch die Kinder und Eltern. Dabei ist das Fahren hier auf der Straße erlaubt, was sich nur niemand traut. Hier müsste auf der Straße ein Fahrradstreifen aufgemalt werden, der den Fahrraddurchgangsverkehr auf die Straße lenkt. Zudem sollten Parkstreifen (außer Behindertenplätze vor der Schule) abgeschafft und hier der Bürgersteig verbreitert werden, um die Elterntaxis zu verbannen.0015.09.2023Karte
185Neele25-39 Jahrekeine Angabe SchulwegHelmsweg in Richtung Bremer Heerstraße ist nur im oberen Teil ein Fußweg rechtsseitig vorhanden. Im unteren Teil bis Zaunkönigstr. nicht. Dort ist der linksseitige Fußweg aber sehr schmal und oft schon durch Mülltonnen oder Grundschüler, die zu Fuß zur Schule gehen, belegt. Kinder, die mit dem Rad zur Paul-Maar- Grundschule fahren, müssen daher auf der Straße fahren, die ebenfalls schmal und z.T auch noch
durch parkende Autos eingeengt ist.
Vorschlag: Ggf. Unteren Teil bis Zaunkönigstr. als Spielstraße ausweisen?
Fehlende Radwege0014.09.2023Karte
184Johanna.Skeine AngabeFahrrad FußverkehrKinder müssen an schwer einsehbarer Stelle die Straße überqueren, um zu beliebtem Spielplatz zu gelangen. Ein Zebrastreifen wäre hilfreich.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0014.09.2023Karte
183Steffi Seidler25-39 JahreAuto RadverkehrSteht man als Auto an der Ampel auf der Ofenerdieker Straße von Norden kommend und möchte rechts in die Straße "Am Stadtrand" abbiegen, ist dort ein Grünpfeil. Nun habe ich schon innerhalb kürzester Zeit 3x erlebt (wenn ich morgens meine Söhne in die Kita bringe), dass Autofahrer dort beinahe von hinten kommende Fahrradfahrer übersehen haben. Für mich gehört der Grünpfeil an der Stelle abmontiert!Probleme beim Abbiegen0014.09.2023Karte
182Ebbingkeine Angabekeine Angabe RadverkehrIch wurde vor einiger Zeit von einer Radfahrerin darauf aufmerksam gemacht, dass man im Hausbäker Weg eigentlich als Radfahrer*in auf der Straße fahren muss/sollte, da es zwar einen durch die Pflasterung so „aussehenden“, aber nicht durch ein entsprechendes Schild gekennzeichneten Radweg gibt. Dies ist in der gesamten Straße so. Fast alle Radfahrer fahren aber so, da sie es gewohnt sind und die Straße von Autos relativ stark befahren wird. Ich würde mir klar markierte Radwege wünschen.0014.09.2023Karte
181Ebbingkeine Angabekeine Angabe RadverkehrWenn ich mit den Kindern mit dem Rad durch den Hausbäker Weg fahre (von der Hundsmühler Straße aus kommend) und in Richtung Edewechter Landstraße fahren möchte, hört irgendwann einfach der (sehr schmale) Fußweg auf, auf dem die Kinder fahren.
Ich selber muss dann am Straßenrand halten, um mit ihnen über die Straße zu schieben oder sie „rüberzuschicken“. Da es kurz vor der Kurve ist und auch von hinten viele Autos kommen, sehr gefährlich.
Auch weiß ich nicht, wo ich dann selber weiterfahren soll: auf der Straße (und die Kinder fahren alleine auf dem linken Gehweg) oder mit auf dem Gehweg? Oder sogar von Anfang an auf der linken Gehwegseite?
Ich würde mir an der Stelle eine breite rote Gehwegüberquerung oder im weiteren Straßenverlauf einen breiten, markierten Fahrradstreifen wünschen, auf dem die Kinder mit mir fahren können.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit1014.09.2023Karte
180Tanja25-39 Jahrekeine Angabe SchulwegKein Fußweg für Kinder die zur Grundschule etc. müssen. Auch das spazieren gehen mit Kinderwagen oder ohne ist auf der Straße (scharfe Kurven) sehr gefährlich. Es ist eigentlich eine 30 er Zone jedoch wird das gekonnt ignoriert.Fehlende Radwege0013.09.2023Karte
179melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrBuckelpiste durch Baumwurzeln auf dem RadwegBuckelpiste0013.09.2023Karte
178melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrBuckeligste durch Baumwurzeln auf dem RadwegBuckelpiste0013.09.2023Karte
177melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrSehr schlechter Fahrbahn ZustandBuckelpiste1013.09.2023Karte
176melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrEiner der schlechtesten Radwege in Oldenburg. Der Weg ist viel zu schmal und die Oberfläche ist in einem katastrophalen Zustand. Die zu schmale Breite wird durch die Pflanzen noch weiter eingeschränkt. An einigen Stellen passen keine zwei Fahrräder nebeneinander.Buckelpiste0013.09.2023Karte
175melmo25-39 JahreFahrrad FußverkehrHohe Bordsteinkante. Rollstuhlfahrer und mit Kinderwagen nicht möglich bzw. nur mit Kraft diesen Bürgersteig hinab und wieder hinaufzufahren.Ungenügende Bordsteinabsenkung0013.09.2023Karte
174melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrGesamte Blücherstrasse von Richtung Eichenstrasse -> Schahornstr. eine Vollkatastrophe um mit dem Kind auf dem sicheren Bürgersteig zu fahren. Sehr eng und schmaler Bürgersteig und mit Wurzeln von den Bäumen ähnelt diese strecke eher einem Pumptrack.
Auf die Straße ist die noch unsichere und rechtlich gesehen nicht richtige Option, da die Autos an einem vorbeirasen.
Ungenügende Wegbreite/Engstellen0013.09.2023Karte
173melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrGesamter Bürgersteig in einem schlechten Zustand. Mit Kind auf diesem Bürgersteig zu fahren macht keinem Spaß und ist teilweise durch die tiefen Wellen gefährlich. Die kleinen können noch nicht so gut die Balance auf dem Rad bei einer so schlechter Straße halten und die Erwachsenen bekommen einen Bandscheibenvorfall, wenn es keine gut gefederte Sattelstütze am Rad gibt.Buckelpiste0013.09.2023Karte
172melmo25-39 JahreFahrrad RadverkehrTeilweise schlecht einsehbar durch hohe parkende Autos auf der rechten Seite. Es gilt von der Fahrradstraße kommend, Vorfahrt gewähren und dennoch kommt man sehr oft in gefährliche Situationen. Wenn man nach links schaut, kommt meistens keins Verkehr, dann nach rechts schauen um diesen Verkehr vorzulassen und wenn man im anfahren bzw. weiterrollen ist, Donnern schon die Autos über die Kreuzung, die Herbertstraße hoch. Zusätzlich zum Fahrradstau Richtung Ampel an der Ofener Str. auf dem Fahrradweg, wo dann das rechts abbiegen nicht mehr möglich ist, ist diese Kreuzung einfach eine Vollkatastrophe für Radfahrer und Fußgänger.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0013.09.2023Karte
171melmo25-39 JahreFahrrad SchulwegJeden Tag überqueren Kinder diese Straße um zur Schule zu kommen. Auch ist dies der direkte Weg zur Kita Adenauerallee. Die Kleinsten müssen mit ihren Rädern auf dem Bürgersteig in der Kurve von einem sehr hohen Bordstein auf und über die Straße. Leider fahren die Autos keine 30kmh und des Öfteren wird auch zu schnell der Weg gekreuzt, weil die Autos auf oder von dem Parkplatz vom TUS Bloherfelde fahren. Die gesamte Kurve ist für die kleinen nicht gut einsehbar und zusätzlich hat sie den Charakter einer Kreuzung mit fast laufendem Verkehr aller Strassenverkehrteilnehmer zu bestimmten Zeiten. Hier müsste zu gewissen Zeiten der Fahrrad und Fußverkehr Vorrang haben und die Kurve durch stopper bzw. Bodenwellen 20m aus jeder Richtung den Autoverkehr in Schrittgeschwindigkeit herunterdrosseln.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0013.09.2023Karte
170Marina40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um einen Schulweg.
Diesen Weg frequentieren Fahrradfahrende täglich mehrfach und es kommt regelmäßig zu heiklen Situationen, da diese Stelle sehr eng und unübersichtlich ist. Der Weg ist nicht einsehbar, sodass ein Spiegel unabdingbar ist, um frühzeitig sehen zu können ob es Gegenverkehr gibt.
Für die Schulkinder sollte es möglich sein einen sicheren Schulweg zu gestalten!
0013.09.2023Karte
169Marina40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um einen Schulweg. Wenn die Schüler:innen über die Ampel gehen, gibt es regelmäßig (jeden Morgen) Fahrradfahrende, die die rote Ampel nicht beachten und die Kinder irritieren und gefährden.
Zudem fahren die Autos oft sehr schnell und auch noch im letzten Moment über die rot werdende Ampel. Es kommt auch dazu dass bei rot gefahren wird. Leider gibt es keine Beschilderung mit dem Hinweis auf einen Schulweg. Die Schule ist nur ein paar Meter entfernt, sodass die Kinder diesen Weg nehmen müssen. Ein Hinweis (Schild) für die Autos wäre hilfreich!
Der alternative Weg zur Schule über die Straße Babenend ist noch unübersichtlicher, da dort viele Autos den Schulweg beeinträchtigen.
Für die Kinder wäre eine Unterstützung sehr wichtig und unabdingbar!
0013.09.2023Karte
168MNkeine AngabeFahrrad SchulwegDie Kreuzung ist sehr schlecht einsehbar, besonders auf dem Schulweg aus der Rennplatzstraße kommend Richtung GS Ohmstede. Ein Zebrastreifen wäre sehr hilfreich.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0012.09.2023Karte
167WF40-64 JahreFahrrad RadverkehrRechtsabbieger( PKW) missachten häufig die Vorfahrt für Radfahrer trotz eigentlich übersichtlicher Verhältnisse0012.09.2023Karte
166Steffikeine Angabekeine Angabe Radverkehr- Zu Beginn der Pariser Straße (vom Bürgerbuschweg kommend) gibt es keinen Gehweg, lediglich unbefestigter Seitenstreifen mit sehr großen Schlaglöchern. Geraten Kinder beim Ausweichen hinein, Sturzgefahr auf die Straße!
- weiter Pariser Straße: keine Ausweichmöglichkeit, Brennesseln die in Kinderkopfhöhe in die Fahrbahn reichen.
- weiter Pariser Straße Kreuzung Londoner bzw. Berliner Straße jeweils sehr hohe Bordsteine -> schwierig für kleine Kinder das Fahrrad hochzuheben um sicher über die Straße zu kommen + enggeparkte Autos erschweren die Sicht. Lange Verweildauer auf der Straße mit Sturzgefahr an den Bordsteinen.
- Übergang auf den Fußweg in gerader Linie hoher Bordstein (für Kinder!) oder schräg über die Kreuzung zum abgesenkten Bordstein auf großer unübersichtlicher Kreuzung.
1012.09.2023Karte
165Kalbreyer40-64 JahreFahrrad SchulwegDonnerschweer-Ammergaustraße
Schulweg für mehr als 300 Kinder die Donnerschweer ist keine 30er Zone vor der schule. Und ein Großteil des schwerlast Verkehr wie Agravis oder Westerholt Donner mit 50-60kmh an den wartenden Grundschulkindern vorbei. Das ist kein haltbarer Zustand für Oldenburg.
Ungenügender Sicherheitsabstand0011.09.2023Karte
164Anonym25-39 JahreFahrrad SchulwegIm otterweg 200 Meter nach der Grundschule kein geh und Radweg die Kinder müssen auf der Straße laufenFehlende Radwege0009.09.2023Karte
163Fisbeck-Stumpe25-39 JahreFahrrad SchulwegUns ist seit Jahren schon aufgefallen das die Donnerschweer Straße im Bereich der Grundschule für den Straßenverkehr nicht auf 30 Stundenkilometer begrenzt ist.
Wenn man sich das restliche Stadtgebiet anschaut bzw. befährt ist an sämtliche Schulischen und Einrichtung der Kinderbetreuung oftmals/immer eine 30er Zone weit vorher und nachher eingerichtet.
Desweiteren ist Die Donnerschweer Straße eine Schwerlast Straße weil Unternehmen wie Agravis, Bodo Westerholt, Hilker und Landwirtschaftlicher Verkehr sowie AWG die Wehdestraße im Minutentakt anfahren.
Da hinzu kommen die Busse der Fernreiseunternehem und Stadtbusse die den ZOB ebenfalls vermehrt anfahren.
Dies birgt eine große Gefahr für unsere Kinder zum Weg zur Schule und generell im Straßenverkehr der Donnerschweer Straße.
Wir vordern ein Tempo 30 für alle Kraftfahrzeuge von der Wehdestraße bis zum Autobahnzubringer Ohmstede/Donnerschwee und zurück
4009.09.2023Karte
162Fisbeck-Stumpe25-39 JahreFahrrad SchulwegUnser Sohn geht seit diesem Jahr zur Grundschule Donnerschwee. Uns ist seit Jahren schon aufgefallen das die Donnerschweer Straße im Bereich der Grundschule für den Straßenverkehr nicht auf 30 Stundenkilometer begrenzt ist.
Wenn man sich das restliche Stadtgebiet anschaut bzw. befährt ist an sämtliche Schulischen und Einrichtung der Kinderbetreuung oftmals/immer eine 30er Zone weit vorher und nachher eingerichtet.
Desweiteren ist Die Donnerschweer Straße eine Schwerlast Straße weil Unternehmen wie Agravis, Bodo Westerholt, Hilker und Landwirtschaftlicher Verkehr sowie AWG die Wehdestraße im Minutentakt anfahren.
Da hinzu kommen die Busse der Vernreiseunternehem und Stadtbusse die den ZOB ebenfalls vermehrt anfahren.
Dies birgt eine große Gefahr für unsere Kinder zum Weg zur Schule und generell im Straßenverkehr der Donnerschweer Straße.
Wir vordern ein Tempo 30 für alle Kraftfahrzeuge von der Wehdestraße bis zum Autobahnzubringer Ohmstede/Donnerschwee und zurück.
Falschparker4009.09.2023Karte
161Tinabis 14 JahreZu Fuß SchulwegSehr enge Kurve im Otterweg. Meist parken Autos dort auch noch, so dass die ohnehin schon enge und morgens sehr viel befahrene Kurve noch enger wird und wirklich unübersichtlich ist! Da es leider KEINEN Fußweg gibt, ist diese Stelle besonders für die noch kurz gewachsenen Grundschulkinder (zu Fuß und mit dem Rad) wirklich gefährlich! Ganz besonders gefährlich ist diese Stelle freitags, wenn auch die Müllabfuhr zur selben Zeit wie die Schulkinder (7:40-7:50) da durch fährt und die Tonnen des Otterwegs leert! Durch parkende Autos muss die Müllabfuhr dann auch noch Rangieren, um die Kurve fahren zu können. Die Kinder bekommen da zu Recht Angst und wissen leider nie so recht wohin sie sich retten können. Ohne die Begleitung eines Erwachsenen können unsere Kinder leider nicht laufen.0009.09.2023Karte
160Kathrin Kuck40-64 JahreAuto RadverkehrAutos parken hier oft auch entgegengesetzt der Fahrtrichtung, oft auch direkt nach dem Abbiegen in Einmündung Ernst-Löwenstein Str.3008.09.2023Karte
159Kathrin Kuck40-64 JahreAuto RadverkehrDer Fahrradweg an der Donnerschweer Strasse ist in einem katastrophalen Zustand. Er ist sehr holprig und verengt sich durch die Bewachsung an vielen Stellen, so dass selbst eine Begegnung mit Fahrrädern schwierig wird.Buckelpiste1008.09.2023Karte
158Kathrin Kuck40-64 JahreAuto SchulwegDie Überquerung der Donnerschweer Strasse ist hier für Kinder (Schulweg), aber auch für Erwachsene gefährlich, da es zur einen Seite eine Kurve gibt und zur anderen Seite versperren die Bäume einem die Sicht, somit muss man sehr weit auf bzw. an die Strasse, um richtig schauen zu können. Da die Überquerung der Budjadinger Strasse hier auch als Weg zum Borghorster See sehr beliebt ist, ist es häufig frequentiert.Ampelspiegel installieren1008.09.2023Karte
157Jessica40-64 JahreFahrrad SchulwegFahrradampel zur Grundschulseite fehlt, hier kommt es zu gefährlichen Situationen, wenn die Schüler bei Grün die Straße überqueren und zusätzlich auf die Radler stadtauswärts achten müssen bzw während sie an der Druckampel warten.Gehweg/Fahrräder frei2008.09.2023Karte
156PS15-17 JahreFahrrad SchulwegGefährliche kreuzung mit wenig sichtProbleme beim Abbiegen1008.09.2023Karte
155Stadtradler40-64 JahreFahrrad RadverkehrDer Straßenbelag der sog. Fahrradstraße "Haarenesch" ist augebessert worden. Die Belag ist nun noch holpriger und einer Fahrradstraße nicht würdig. Die Niederländer können das besser. Hier sind Fahrradstraßen vom Belag her sehr viel besser. Des Weiteren ist die Fahrradstraße Haarenesch nicht gut als Fahrradstraße gekennzeichnet. Manchen Autofahrenden sind die Verkehrsregeln in Fahrradstraßen unbekannt.0008.09.2023Karte
153Hendrik Hoffmannkeine Angabekeine Angabe SchulwegUm die Fußgängerampel zu betätigen, muss man direkt an der Straße stehen. Insbesondere für Kinder kann das gefährlich werden. Die Ampel weiter entfernt von der Straße betätigen zu können, wäre wünschenswert. Zudem könnte die Grünphase gerne länger sein.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit2007.09.2023Karte
152Wulfen40-64 JahreFahrrad SchulwegAllmorgendliches Ballett aus Elterntaxen, Stadtbussen, DB-Zügen, Berufsverkehr sowie Baufahrzeugen. Dazwischen Grundschüler, die verrückterweise TATSÄCHLICH zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule kommen. An die Kreuzung Schulstraße - Herrenweg gehört eine Drückampel. Die existierende Ampel vor der Grundschule ist nicht ausreichend! Eltern, die ihre Kinder ins Klassenzimmer fahren, müssen konsequent zur Kasse gebeten werden und nicht nur freundlich ermahnt. Raser, die noch eben schnell die sich schließenden Gleise passieren wollen, ebenso.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit1007.09.2023Karte
151Wulfen40-64 JahreFahrrad SchulwegDer Herrenweg bietet trotz neu installierter Poller weiterhin keinen sicheren Schulweg im Teilabschnitt Breslauer Str.- Schulstraße. Autos "umfahren" trotz diverser Engstellen Radfahrer, teilweise wird sich zwischen einzelne zumeist junge Radfahrer gesetzt, um vermeintlich schneller voranzukommen. Radfahrer müssen sich die Fahrbahn mit Autofahrern teilen und sind mitunter gezwungen, auf den lediglich durch einen Streifen und gelegentliche Poller abgegrenzten Fußweg (nur einseitig verfügbar) auszuweichen. Tempo 30 scheint darüber hinaus für viele verhandelbar. Wir freuen uns auf die dunkle Jahreszeit!Ungenügender Sicherheitsabstand1007.09.2023Karte
150Antonbis 14 JahreFahrrad SchulwegEine T-Kreuzung, wo morgens viel Verkehr herrscht, Autos wie auch Fahrräder. Kind ist SchulanfängerFehlende Fahrbahnüberleitung0007.09.2023Karte
149Gee40-64 JahreFahrrad FußverkehrÜbergang Ekernstrasse mit Zebrastreifen
Die Autos halten sich selten an die Geschwindigkeitsbegrenzung, Übergang insbesondere für die Kindergartenkinder sehr gefährlich!
2007.09.2023Karte
148Hendrik Hoffmannkeine Angabekeine Angabe SchulwegViele Autos beschleunigen aus der Tempo-30-Zone stadteinwärts fahrend bereits vor der Fußgängerampel, obwohl Tempo 30 erst danach aufgehoben wird. Sinnvoll wäre Tempo 30 bis nach der Ekernstraße.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3007.09.2023Karte
147Hendrik Hoffmannkeine Angabekeine Angabe FußverkehrKein Gehweg auf der "Schulseite", obwohl hier viele Kita- und Schulkinder entlangehen.2007.09.2023Karte
146Christian40-64 JahreFahrrad SchulwegHier handelt es sich um einen Schulweg. Und auch wenn es an dieser Stelle eine Verkehrsinsel gibt, ist die Verkehrssituation - insbesondere morgens - sehr unübersichtlich und birgt zahlreiche verkehrliche Gefahren für die Kinder auf dem Schulweg.Ungenügende Wegbreite/Engstellen4007.09.2023Karte
145Hendrik Hoffmannkeine Angabekeine Angabe RadverkehrAutos dürfen in dieser Straße auf der "Schulseite" parken. Autos, die die parkenden Autos überholen, nehmen regelmäßig entgegenkommenden Radfahrenden (auch Kindern!) die Vorfahrt und sorgen für gefährliche Situationen.3007.09.2023Karte
144Hendrik Hoffmannkeine Angabekeine Angabe RadverkehrDer Gehweg wird von der Ernst-Löwenstein-Straße zur Kreuzung an der Butjadinger Straße sehr schmal, sodass keine zwei Personen aneinander vorbei gehen können. Für Kinder, die mit dem Rad auf dem Gehweg fahren, ist das sehr schwierig. Zumal es durch eine sehr hohe Hecke an der Kreuzung noch unübersichtlicher wird.Ungenügende Wegbreite/Engstellen4007.09.2023Karte
143Manotkeine AngabeFahrrad SchulwegAnforderungsampel Kreuzung
Wilhelmshavener Heerstraße/Sieben Berge.
Die abbiegenden Fahrzeuge aus der Sieben Berge Straße auf die Wilhelmhavener Heerstraße bekommen keinen Hinweis das die Aufforderungs Ampel für den Straßenverkehr Rot zeigt und die Fußgänger und Fahrradfahrer Grün haben. Es ist schon des öfteren vorgekommen das die Fahrzeuge dann den Fuß und Fahrradverkehr übersehen. Meiner Meinung nach fehlt dort ein Warnlicht wie es auch für Fahrzeuge aus der Gegenrichtung installiert ist.
Mit freundlichen Grüßen M.O.
Fam. Gruber schrieb am 12.09.2023
Zudem ist der Fahrradweg aus Richtung Siebenberge kommend hin zur Ampel schwer einsehbar. Insbesondere stadtauswärts fahrende Radfahrer (häufig eBikes mit hoher Geschwindigkeit) werden von den Kindern erst spät gesehen. Wünschenswert wäre z. B. eine Markierung oder Warnschild auf dem Radweg oder eine geänderte vorfahrtsregel auf dem Radweg.
Ungenügende Ampelschaltung5007.09.2023Karte
142Daniel25-39 JahreFahrrad SchulwegGuten Tag,
Auf dem Schulweg für viele Schüler der Grundschule Etzhorn ist dies die gefährlichste Stelle. Zwar ist hier ein Stoppschild und eine Fahrbahnerhöhung, dennoch fahren viele Autos ohne anzuhalten. Besonders Lieferverkehr ist hier auffällig.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3007.09.2023Karte
141Bettinakeine Angabekeine Angabe SchulwegStoppschild an der Kreuzung Butjadinger Str/Ekernstr wird regelmäßig übersehen bzw. es wird an der Sichtlinie gehalten - dann steht das Auto jedoch schon auf dem Fahrrad-/Fußgängerüberweg! Gerade die Radfahrer und Fußgänger, die aus dem Etzhorner Weg an der Stelle kommen, werden so leicht übersehen. Hier könnte z. B. der Boden noch besser markiert werden oder es gibt ein Warnschild mit dem Hinweis auf die Querung schon einige Meter vorherMangelhafte Radwegmarkierung/kennzeichnung5007.09.2023Karte
140Beobachterkeine Angabekeine Angabe SchulwegHier endet der Fußgänger und Radweg und trotz verkehrsberuhigten Bereich fahren die Autos am Kiebitzweg ziemlich schnell (bis zu 60kmh). Hier wäre ein Hinweis, eine Markierung oder am besten sogar Bodenschwellen für Autofahrer sinnvoll. Konnte schon oft beinahe Unfälle beobachten.Mangelhafte Radwegmarkierung/kennzeichnung0007.09.2023Karte
139Hinnerk Klasen40-64 JahreFahrrad SchulwegAus dem Bereich Hundsmühler Höhe / Lessingstrasse und umzu überqueren viele Kinder diese Stelle bei Happy Shop/Bäckerei Janssen auf dem Weg zur Schule . Speziell morgens auf dem Hinweg herrscht dort trotz 30 Zone ein sehr hohes Verkehrsaufkommen , häufig unübersichtliche Verkehrssituation durch parkende Zulieferung der Post / Bäckerei Janssen / des Happy-Shops plus grosse Anzahl an parkenden Kunden . Die Fahrrad-Verkehrssituation zwecks Überquerung ist für Kinder auch nicht sicher erkennbar - und manch zu spät aufgestandener Autofahrer hält die 30 kmH lange nicht ein - hinzu kommt der ÖPNV Busverkehr - der die Situation dort häufig noch verschärft .
Hier wäre von 7:30 - 8:00 Uhr ein Verkehrslotse in z.B. Eigenregie der Eltern sehr sinnvoll . Einen Zebrastreifen oder gar Druck-Ampel wird es wohl aufgrund 30 Zone und angeblich verkehrsberuhigter Zone durch die "Hügel" in der Strasse Sodenstich nicht geben ...
Unklare Radwegsituation0006.09.2023Karte
138Ewald65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrDie Fahrradstraße Quellenweg wird an dieser Kreuzung unterbrochen, der querende Verkehr, häufig Autos, können Unterbrechung durchfahren. Der Komfort einer Fahrradstraße wird dadurch geschmälert. Das Anhalten und Losfahren ist für Autofahrer wesentlich einfacher.
Bitte der Fahrradstraße Quellenweg die Vorfahrt geben.
2006.09.2023Karte
137tanja.v40-64 JahreFahrrad RadverkehrDie Weißenmoorstraße wird von Rasern genutzt, gefährliche Überholmanöver an Radfahrern vorbei, oft kein Sicherheitsabstand zu Radfahrern.Ungenügender Sicherheitsabstand2006.09.2023Karte
136tanja.v40-64 JahreFahrrad RadverkehrDer Schotterweg ist im Herbst, Winter, Frühjahr kaum zu befahren, weil der Weg schlammig und rutschig ist. Der Schotterbelag müsste regelmäßig erneuert werden.0006.09.2023Karte
135tanja.v40-64 JahreFahrrad RadverkehrDie Ecke ist gefährlich unübersichtlich für Grundschulkinder. Ein Zebrastreifen würde die Überquerung sicherer machen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3006.09.2023Karte
134tanja.vollmer40-64 JahreFahrrad SchulwegHier fehlt dringend ein Zebrastreifen für eine sichere Überquerung der unübersichtlichen Stelle.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit2006.09.2023Karte
133tanja.vollmer40-64 JahreFahrrad SchulwegAn der Rennplatzstraße Ecke Hochheider Weg rasen viele Autofahrer in den unübersichtlichen Bereich. Hier fehlt ein Zebrasstreifen, um Fußgängern und Radfahrern die Überwegung zu erleichtern und vor allem sicher zu machen.
Paul schrieb am 12.09.2023
Da ist der Ort verrutscht, die entsprechende Kreuzung befindet sich in OL
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.09.2023Karte
132tanja.vollmer40-64 JahreFahrrad SchulwegAn der Rennplatzstraße Ecke Hochheider Weg rasen viele Autofahrer in den unübersichtlichen Bereich. Hier fehlt ein Zebrasstreifen, um Fußgängern und Radfahrern die Überwegung zu erleichtern und vor allem sicher zu machen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.09.2023Karte
131Cosimakeine AngabeFahrrad RadverkehrHier am Pferdemarkt ist es morgens und mittags um halb 2 sehr viel Verkehr und dadurch dass von beiden Richtungen Fahrräder kommen, kommt man sich schnell in die Quere. Wäre schön wenn auf dem Boden die Wege besser getrennt wären und somit jeder auf der richtigen Seite fährt.Unklare Radwegsituation1006.09.2023Karte
130Fahrradfahrerin15-17 JahreFahrrad RadverkehrWenn man über den Fahrradweg fährt, der von der Gneisenaustraße abgeht und dann die Straße überqueren möchte, muss man immer sehr lange warten, bis die Straße frei ist bzw. sieht man häufig kommende Autos nicht.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.09.2023Karte
129JSkeine AngabeFahrrad SchulwegDie Ampel ist für Kinder auf dem Weg zur Schule hin gefährlich zu erreichen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.09.2023Karte
128JSkeine AngabeFahrrad SchulwegAus dem Geestkamp kommend kann man die Autos rechts auf der Butjardinger Straße ankommend wegen der Kurve zu spät sehen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.09.2023Karte
127Britta40-64 JahreFahrrad FußverkehrDie Fussüberquerung ist hier für Kinder überhaupt nicht klar, weil sie sich nicht von der Fahrbahn unterscheidet.
Die Autos, die auf der Alexanderstraße stadteinwärts kommen und in den Schulweg abbiegen wollen, achten kaum auf Fussgänger oder Radfahrer, da sie auch noch auf die AbbiegerSpur stadtauswärts Richtung Autobahn achten müssen. Die Sicht für Autofahrer ist hier meistens sehr eingeschränkt. Eine sehr gefährliche Ecke für alle Verkehrsteilnehmer. Zumal auch noch an der Musikschule einige Autos parken und genau auf der Ecke rückwärts auf die Straße zurücksetzen.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit1006.09.2023Karte
126Britta40-64 JahreFahrrad SchulwegAuf diesen Stück der Ehnernstraße ist der Fuß/Radweg überhaupt nicht richtig von der Fahrbahn zu unterscheiden.
Für Kinder und Fußgänger-besonders in der Kurve- sehr gefährlich, da Autofahrer den Gehweg als Ausweichspur oder als Parkgelegenheit nutzen.
Hier muss dringend ein sichtbarer Fuß/Radweg geschaffen werden!
Ungenügende Wegbreite/Engstellen0006.09.2023Karte
125Lisakeine AngabeFahrrad RadverkehrAuf unserem täglichen Weg zum Kindergarten kann mein 3-Jähriger auf einem Stück entweder auf der falschen Seite fahren (und ich dazu) oder auf der Straße. Der Schafgarbenweg, von der Tweelbäker Tredde kommend, ist zu Beginn auf der rechten Seite ohne Rad--und Fußweg bebaut. Es ist zwar ein Bordstein vorhanden, was auf eine andere Absicht hindeuten könnte. Jedoch wird die Fläche hauptsächlich durch parkende Autos blockiert. Selbst wenn mein Sohn also auf dem Hubbelweg fahren würde, müsste er zwischendurch auf die Straße wechseln.Fehlende Radwege0006.09.2023Karte
124Britta40-64 JahreFahrrad SchulwegFür Schüler:innen ist es hier, ob sie zur Schule hin oder zurück fahren/laufen, überhaupt nicht gut einsehbar! Diese schiefe Kreuzung bietet an keiner Stelle eine sichere Überquerung der Straße. Durch parkende Autos wird die Sicht noch mehr versperrt. Von der Schule kommend ist es sehr gefährlich die Kreuzung in Richtung Knie oder Efeustraße zu überqueren. Hier fahren in beide Richtungen zu den Stoßzeiten sehr viele Radfahrer und Autos.
Wenn man von der Ehnernstraße auf die Schule zufährt, findet sich keine geeignete Stelle um die Straße zu überqueren um zur Schule zu kommen.
Insgesamt eine sehr unübersichtliche Verkehrssituation.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.09.2023Karte
123ML40-64 JahreAuto SchulwegGeht man z.b.bei Firma Wöbken über die Straße Richtung rennplatzstr sieht man von links kommend keine Busse,Autos, etc. Die Kurve ist schlecht einsehbar und gerade für Kinder und ältere Personen gefährlich, da Geschwindigkeiten oft unterschätzt werden.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit2006.09.2023Karte
122Fahrradfahrer15-17 JahreFahrrad RadverkehrDie Ampelschaltung ist für Fahrradfahrer zu lange rotUngenügende Ampelschaltung1006.09.2023Karte
121Fahrradfahrer15-17 JahreFahrrad RadverkehrAn dieser Stelle ist wenig Platz, wenn man auf der anderen Seite der Kreuzung warten möchte um über die nächste Ampel zu fahren.Ungenügender Sicherheitsabstand0006.09.2023Karte
120Schülerkeine AngabeFahrrad RadverkehrMan sieht kommende Autos nicht.
Man hört trotzdem die ganze Zeit Autogeräusche und kann daher nicht nicht erschließen ob ein Auto kommt.
Ein Spiegel wäre an dieser Stelle sehr hilfreich.
Ampelspiegel installieren3006.09.2023Karte
119JB25-39 JahreAuto SchulwegRechts vor Links Verkehrssituation, Busstecke. Fehlender Zebrastreifen und oder Fußgängerampel.
Für Grundschüler ist die Verkehssituation schlecht einzuschätzen.
6006.09.2023Karte
118JB25-39 JahreAuto Schulwegschmaler Bürgersteig muss von Grundschülern als Fahrrad- und Fußweg genutzt werden.Fehlende Radwege4006.09.2023Karte
117JB25-39 JahreAuto SchulwegEltern stehen auf der Straße mit Ihren KFZ´s und blockieren für Fahrrad- und Fußgänger die Sicht. Wochentags zu den gängigen Abholzeiten 13h bzw. 15h.Falschparker3006.09.2023Karte
116Tammo25-39 JahreFahrrad RadverkehrLiebe Stadt, wieso müssen hier Radfahrer absteigen! Öffnet diese Schranken. Es ist jeden Morgen eine Katastrophe diese Brücke zu überqueren, weil der Engpass von der Stadt künstlich erzeugt wird! Wie wäre es denn mit einem Tempolimit für Radfahrer auf der Brücke.Hindernisse auf Radwegen1006.09.2023Karte
115Tammo25-39 JahreFahrrad RadverkehrDie Bogenstrasse ist weder für Autofahrer noch für Radfahrer schön zu fahren. Hier sollte über ein Einbahnstraßen Konzept nachgedacht werden. Oder diese Straße als Fahrradstrasse ausweisen. So würde man auch die Nadorsterstrasse entlasten.Ungenügende Wegbreite/Engstellen0006.09.2023Karte
114Tammo25-39 JahreFahrrad SchulwegHier sollte der Trennstreifen für den Fußweg durch Poller ergänzt werden, wie jüngst am Herrenweg geschehen. Als Radfahrer wird man täglich genötigt fast in den Graben zu fahren. Und dieser Weg ist Schulweg! Das Parken auf der Straße ist ebenfalls ein UndingFehlender taktiler Sicherheitstrennstreifen2006.09.2023Karte
113Tammo25-39 JahreFahrrad RadverkehrEs fehlen am ganzen Etzhornerweg Hinweise auf eine Tempo 30 Zone! Messtafeln oder weiter Schilder wäre. Hier sehr sinnvoll. Fast jedes Auto mit „nicht“ OL Kennzeichen fährt hier mindestens 50 km/hFehlende Radwege6006.09.2023Karte
112Tammo25-39 JahreFahrrad RadverkehrHier fehlt ein Stoppschild! Die Autos kommen von der Autobahn gerast und können ohne anhalten auf die Nadorsterstrasse fahren! Das ist sehr gefährlich. Es sollte so geregelt werden, wie auch an der Abfahrt Alexanderstrasse!Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit2006.09.2023Karte
111Tammo25-39 JahreFahrrad RadverkehrDer ganze Etzhornerweg müsste auf 20 km/h reduziert werden mit einem Überholverbot für Autos von Radfahrern. Außerdem sollte man eine Vorfahrtsstraße für Radfahrer draus machen. Dann gäbe es für die ganzen Kinder hier auch keine Verwirrung. Liebe Stadt, macht doch endlich unsere schöne Stadt Radfahrerfreundlich!Ungenügender Sicherheitsabstand2006.09.2023Karte
110Tammo25-39 JahreFahrrad SchulwegDer Fußweg auf dem Radfahrer „frei“ sind vor der Grundschule Etzhorn ist eine Katastrophe. Der Weg ist beidseitig befahren, wird gleichzeitig von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Der Weg muss unbedingt verbreitert werden. Es steht genügend Platz zur Verfügung!Gehweg/Fahrräder frei6006.09.2023Karte
109Rico Günther40-64 JahreFahrrad SchulwegAuf der gesamten Straße Sandweg fehlt ein entsprechender Radweg. Die Straße wird viel von Schulkindern und Eltern, die Ihre Kinder in die verschiedenen Kindergarteneinrichtungen bringen, genutzt. Gerade durch die vor kurzem durchgeführten Begradigungsmaßnahmen, wird die Geschwindigkeit von 30 km/h überhaupt nicht eingehalten. Dazu blockieren immer wieder Lieferanten die Straße, so das man noch ausweichen muss. Das Befahren des Sandweges mit dem Fahrrad ist sehr Risikoreich.Fehlende Radwege0006.09.2023Karte
108S.Ackertkeine AngabeFahrrad SchulwegUnübersichtliche Kreuzung für Schüler auf dem Weg zur Schule und Nachhauseweg, durch parkende Autos und zu schnell fahrende Autos0005.09.2023Karte
107Anonym25-39 JahreFahrrad SchulwegDie Kinder aus Sieben Berge müssen nun zur Grundschule Etzhorn (aufgrund der Veränderungen im Einzugsgebiet der Schulen). Sieben Berge ist eine 30 Zone aber kaum Autos halten sich daran. Es wäre wünschenswert, wenn mehr 30 Schilder und/oder Hinweise auf der Fahrbahn oder sogar Bodenschwellen/Verkehrsinseln auf der Straße wären, denn an einer Stelle müssen die Kinder sogar die Straßenseite wechseln (an der Straße Flogsand), da dort der Bürgersteig aufhört. Eine Weiterfahrt auf der Straße ist nicht zumutbar.
Fam. Gruber schrieb am 12.09.2023
Wünschenswert wäre eine markierte Fahrradspur (in rot)
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit7005.09.2023Karte
106Claas Janßen40-64 JahreFahrrad RadverkehrMein Sohn (4,5 Jahre) hatte heute auf dem Weg zum Kindergarten einen Unfall als Radfahrer mit einem Pkw, der im verkehrsberuhigten Bereich in der Myliusstraße aus einer längeren Grundstückszufahrt kam. Zum Glück ist der Unfall glimpflich ausgegangen. Die Stelle ist aufgrund starken Bewuchses, der in Teilen auf die Straße ragt, fast gar nicht einsehbar (Grundstück leerstehend und unbewohnt). An dieser Stelle kommt es aufgrund der Unübersichtlichkeit ständig zu ähnlichen Situationen. Dort fahren auch viele Kinder mit dem Fahrrad zum Kindergarten.Hindernisse auf Radwegen1005.09.2023Karte
105Alina25-39 JahreFahrrad RadverkehrAn der Kreuzung parken zur Abholzeit die Eltern der Kinder die Straße zu, sodass Fußgänger und Radfahrer gefährdet sind.Falschparker0005.09.2023Karte
104B&Ckeine Angabekeine Angabe SchulwegSehr gefährliche Überquerung der Hauptstraße für Grundschulkinder.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit1005.09.2023Karte
103B&C40-64 JahreFahrrad SchulwegDie Überquerung der Hauptstraße Richtung Feststraße an der Druckampel ist sehr gefährlich für Kinder der Grundschule ( Hermann-Ehlers). Es verläuft auf beiden Seiten entlang der Hauptstraße ein Fahrradweg. Dieser wird von sehr vielen Jugendlichen und Erwachsen genutzt die morgens ebenfalls zur Schule bzw. zur Arbeit fahren. Die Fahrräder fahren häufig nebeneinander und andere Fahrradfahrer werden gerne mal rechts überholt. Dazu mischen sich noch abbiegende Autos, die ebenfalls Kinder zur Schule bringen. Die Grundschulkinder stehen fast auf der Straße wenn sie den entgegenkommenden Radfahrern Vorfahrt gewähren. Immer wieder lassen sich dort gefährliche Situationen beobachten. Es herrscht dringender Handlungsbedarf.0005.09.2023Karte
102Christina25-39 JahreAuto SchulwegAnsich super Weg zur Schule und zum Kindergarten mit Druckampel. Leider wird diese Ampel aus Richtung Nadorster Straße ständig übersehen und die Kinder müssen ausweichen. Vielleicht würde ein Halten vor der Kreuzung helfen.Ampelspiegel installieren0005.09.2023Karte
101Oliver40-64 JahreAuto RadverkehrHier stehen sich geradeausfahrende und abbiegende im Weg, zum Teil auf der Fahrbahn.Ungenügende Wegbreite/Engstellen0005.09.2023Karte
100Oliver40-64 JahreAuto RadverkehrDer komplette Radweg durch den Kennedypark ist in desaströsem Zustand. Von Ziegelweg bis Bloherfelder Str. Am Anfang ist es die sehr holprige Pflasterung, ab Kennedystr. ist der Radweg in Langsrichtung aufgerissen.Hindernisse auf Radwegen2005.09.2023Karte
99Oliver40-64 JahreAuto RadverkehrAus Friedrichsfehn kommende Radfahrer werden häufig von Autofahrern auf Wildenlohsdamm übersehen.Probleme beim Abbiegen0005.09.2023Karte
98Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegGefahrensituation durch hohes Verkehsaufkommen! Abfahrverbot für LKWs, die Fuß- & Radweg blockierenMangelhafte Radwegmarkierung/kennzeichnung2004.09.2023Karte
97Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegGefahrensituation für Passanten und RadfahrerUnklare Radwegsituation2004.09.2023Karte
96Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegBelastung und Gefahr durch LKWs, die diesen Weg als Abkürzung zur Autobahn nehmen. Dadurch immer wieder Gefahr für Fußgänger und RadfahrerProbleme beim Abbiegen1004.09.2023Karte
95Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad RadverkehrGeschwindigkeit ist zu hoch.
Unübersichtliche Straße
0004.09.2023Karte
94Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegFahrbahnverengung
Autos fahren zu schnell vorbei und fehlende Fahrbahnmarkierung für Räder
Fehlende Fahrbahnüberleitung3004.09.2023Karte
93Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegFehlende Ampel, damit Kinder Straße queren können. Autos fahren teilweise zu schnell- auch Elterntaxis!Fehlende Fahrbahnüberleitung3004.09.2023Karte
92Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegUnübersichtliche Verkehrsführung zum Sodenstich. Viele Autofahrer stoppen nicht am Stoppschild. Wenn Busse hinzukommen, wird es sehr eng1004.09.2023Karte
91Arne Bethmann40-64 JahreFahrrad SchulwegGefahrenstelle durch unzureichende Sicherheit, Unübersichtlichkeit, fehlende Radwege oder zu hohes Aufkommen durch LKWs und Autos0004.09.2023Karte
90Familie H.bis 14 JahreFahrrad SchulwegUnklare Regelung für Kinder, die mit dem Fahrrad auf dem Bürgersteig fahren und die Straße Am Schießstand in Richtung Hermann-Ehlers-Schule überqueren wollenUnsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3004.09.2023Karte
89Familie H.bis 14 JahreZu Fuß SchulwegÜberquerung der Straße Am Schießstand zur Hermann-Ehlers-Schule aufgrund des Parkstreifens entlang des Bürgersteigs für die Grundschüler äußerst schwierig.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3004.09.2023Karte
88Radi40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um die Straße Am Schießstand in Richtung Gelände der Hermann-Ehlers-Schule sowie Kita Schachtelhalm. Eine deutliche und rechtzeitige Warnung für Autofahrer und Bodenschwellen o.ä. fehlen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit4004.09.2023Karte
87Radi40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um die Straße Am Schießstand in Richtung Gelände der Hermann-Ehlers-Schule sowie Kita Schachtelhalm. Eine deutliche und rechtzeitige Warnung für Autofahrer und Bodenschwellen o.ä. fehlen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0004.09.2023Karte
86Radi40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um die Straße Am Schießstand in Richtung Gelände der Hermann-Ehlers-Schule sowie Kita Schachtelhalm. Eine deutliche und rechtzeitige Warnung für Autofahrer und Bodenschwellen o.ä. fehlen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0004.09.2023Karte
85Mamakeine Angabekeine Angabe SchulwegDer Übergang von der Baumeisterstraße über die Wienstraße in den Eversten Holz sollte durch einen Zebrastreifen gesichert werden. Die Autos fahren sehr schnell in der Wienstraße trotz Tempo 30. Die Autos kommen für Kinder sehr schnell und unerwartet aus der Kurve.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0004.09.2023Karte
84Radi40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um die Überquerung der Straße am Schießstand Richtung Feststraße/Danziger Straße, die täglich von hunderten Grundschulkindern der Hermann-Ehlers-Schule genutzt wird. Es gibt kein Warnschild für Autofahrer, keine Markierung auf der Fahrbahn und keine Bodenschwellen o.ä. zur Reduzierung der Geschwindigkeit.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit4004.09.2023Karte
83Radi40-64 JahreFahrrad SchulwegEs handelt sich um die Überquerung der Straße am Schießstand Richtung Feststraße/Danziger Straße, die täglich von hunderten Grundschulkindern der Hermann-Ehlers-Schule genutzt wird. Es gibt kein Warnschild für Autofahrer, keine Markierung auf der Fahrbahn und keine Bodenschwellen o.ä. zur Reduzierung der Geschwindigkeit.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0004.09.2023Karte
82Senior40-64 JahreFahrrad RadverkehrDer Parkplatz bzw. die Auffahrt ist schlecht gekennzeichnet. Autos die auf den Parkplatz wollen fahren idR auf der linken Spur, welche grundsätzlich für die Ausfahrt gekennzeichnet ist. Da leider viele Autofahrer diese nicht erkennen ist es für Kinder Eltern die mit Rad vom Kindergarten kommen sehr gefährlich. Es bleibt sodann nur der viel zu enge FußwegUnklare Radwegsituation0004.09.2023Karte
81Ramona25-39 JahreAuto SchulwegHier gibt es morgens mehrere Engstellen:
1. Der Fuß-/Radweg ist sehr eng. Morgens tummeln sich sehr viele Autos, kleine/große Fußgänger & Radfahrer auf diesem Zufahrtsweg, da sich in diesem Bereich eine Grundschule & eine Kita befinden. Teilweise parken die Autos auf Bürgersteigen. Die Parkbucht der Schule grenzt direkt an den Schulzaun, weshalb morgens viele Kinder direkt an den Autos vorbei gehen müssen. Zudem staut es sich hier aufgrund der ein-/ausparkenden Autos, was widerum zu Chaos führt.
2. Die Personen, die vernünftigerweise auf dem nebenan relativ großen Parkplatz der Oberschule parken, müssen dann mit den Kids die "Ausfahrt" entlang, da hier kein Fuß-/Radweg vorhanden ist (vom See Richtung Schule rechts am Bürgerhaus vorbei).
Wunsch: breitere Wege, um den Grundschulkinder, egal ob zu Fuß / Rad unterwegs, mehr Platz zu geben. Ein Fußweg neben dem Bürgerhaus. Ggfs. eine Einbahnstraßenregelung sowohl bei der Schule als auch auf dem Parkplatz für die 15 Minuten Stoßzeit morgens.
Ungenügende Wegbreite/Engstellen0004.09.2023Karte
80Zbbis 14 JahreFahrrad SchulwegDer Überweg ist wirklich eine Gefahrenstelle. Jeden Morgen ist dort der Berufsverkehr, Linienbusse und viele Schüler auf dem Weg zur Grundschule. Da hier der Bus vom Sodenstich in die Wilhelm-Raabe Str abbiegt und umgekehrt, sowie in der Zeit, wo die meisten Schüler unterwegs sind, ist der Überweg eine Gefahrenstelle. Hier wäre bereits mit einem Zebrastreifen oder einer manuellen bedienbaren Ampel vielen Kindern geholfen, die alleine zur Schule fahren.Ampelspiegel installieren1004.09.2023Karte
79HLbis 14 JahreZu Fuß SchulwegUnklare unübersichtliche Straßenüberführung4004.09.2023Karte
78HLbis 14 JahreZu Fuß SchulwegWir sind 17 Kinder in der Antonstr. und der Gehweg unseres Schulweges endet hier plötzlich.5004.09.2023Karte
77HLbis 14 JahreZu Fuß SchulwegWir sind 17 Kinder in der Antonstr. und der Gehweg unseres Schulweges endet hier plötzlich.0004.09.2023Karte
76Inabis 14 JahreFahrrad RadverkehrViel zu enger Fahrradweg an der Nadorster Str. am Gertrudenfriedhof. Gefährlich ist vor allem das Überholen der E-Bikes. Würden sie einfach hinter einem bleiben, würde es noch einigermaßen gehen, aber ich werde als Schülerin immer angeklingelt und bin dort schon mehrfach gestürzt.Hindernisse auf Radwegen2004.09.2023Karte
75AMAbis 14 JahreFahrrad SchulwegUnsichere Überquerung Ende Achterdiek über niedersachsendamm. Straße links nicht weit genug einsehbar. Schnelle Radfahrer von beiden Seiten erschweren außerdem das überqueren.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0004.09.2023Karte
74HES25-39 JahreFahrrad SchulwegAuf der Hauptstraße an der Ampel Richtung Feststraße wäre eine durchgezogene Haltelinie auf dem Radweg sinnvoll, damit die Radfahrer, die von Richtung Autobahn kommen, anhalten müssen, wenn die Ampel für die Autos rot ist. Somit wären die Fußgänger (v. a. Schüler) als auch die querenden Radfahrer sicherer.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3004.09.2023Karte
73Paul40-64 JahreFahrrad SchulwegNoch ein Beispiel rezenten Planungsversagens. Die Ammergaustraße ist in diesem Bereich mehr Parkfläche als Straße.1004.09.2023Karte
72Paul40-64 JahreFahrrad SchulwegPlanerische Vollkatastrophe. Nicht nur hat man dort vor wenigen Jahren einen gemeinsamen Fuss-und Radweg direkt auf dem Schulweg einer Schule gebaut, sondern auch nur das bare Minimum an Tempobegrenzungen ausgeschildert, so dass die Strecke als Schleichweg parallel zu Nadorster Straße genutzt wird.
Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen wird dort auch noch das Parken auf der Straße erlaubt.
Tammo schrieb am 06.09.2023
Also der Planer dieser Straße sollte seiner Tätigkeit verwiesen werden. Wenn es schon kein Radweg gibt, dann bitte von ammergaustrasse bis Butjadinger Straße Tempo 30 einführen und das Parken auf der Straße verbieten!
0004.09.2023Karte
71Paul40-64 JahreFahrrad FußverkehrFehlende Radverkehrsanlagen in einer Pseudo-30er Zone, die tatsächlich eine Hauptdurchgangsstraße ist. In direkter Umgebung einer Schule. Die Radfahrer, die vor dem Autoverkehr auf den Fussweg "flüchten", gefährden dann dort die Fussgänger.0004.09.2023Karte
70Paul40-64 JahreFahrrad Schulweg"Rennstrecke", oder vielmehr nur eine 30er Zone dem Namen nach ohne je eine Geschwindigkeitsüberwachung festzustellen, in direkter Umgebung gleich dreier Schulen0004.09.2023Karte
69Paul40-64 JahreFahrrad SchulwegRegelmäßig bis in die Kreuzungen zugeparkte Fusswege in direkter Nachbarschaft einer GrundschuleFalschparker0004.09.2023Karte
68Paul40-64 JahreFahrrad RadverkehrViel zu enger gemeinsamer Fahrrad- und Fussweg vor dem Neuen Friedhof, inkl. einer nicht einsehbaren Kurve.Gehweg/Fahrräder frei0004.09.2023Karte
67Simon25-39 JahreFahrrad FußverkehrLeider existiert hier gar keine Kennzeichnung für einen Fuß oder Radweg. Wenn man den Kindern also zumuten muss, einfach möglichst weit an der Seite sich zu bewegen, gerät man über dies in Gefahr, in diverse senken oder Schlaglöcher hinein zu treten (Stichwort Dunkelheit). Platz genug für einen reparierten Fuß beziehungsweise Radweg wäre auf diesem Straßenabschnitt sicherlich vorhanden.Mangelhafte Radwegmarkierung/kennzeichnung1004.09.2023Karte
66Simon25-39 JahreFahrrad FußverkehrDie Ofenerdieker Straße ist eine stark frequentiere Straße. Über diese Straße benutzen zum Beispiel Kinder und Jugendliche die Möglichkeit zur Schule/Kita/zum Fußball oder Sport zu fahren. Einen richtigen Fuß oder Fahrradweg gibt es nicht, ein ganz dünner, dem Sicherheitsabstand nicht zu täglicher Streifen begrenzt den Autoverkehr vom sonstigen Verkehr. Weder gibt es hier eine klare Abgrenzung für Fußgänger und Radfahrer, noch gibt es genügend Sicherheitsabstand, etwa zu großen Bussen, die hier ebenfalls lang fahren. Des weiteren weichen, partiell Autos auf den Fußgänger Weg auf, damit es nicht zu Engpässen beim Gegenverkehr (zum Beispiel Bussen) kommt. Daraus resultiert: ein erhebliches Sicherheitsrisiko, für all diejenigen, die zu Fuß oder mit dem Roller oder mit dem Rad unterwegs sind. Eine absolute Zumutung. Und sicherlich nicht legal, was die Straßenverkehrsordnung angeht!1004.09.2023Karte
65Simon25-39 JahreFahrrad SchulwegDer Fußgänger beziehungsweise Fahrradstreifen am Strehl ist nur durch eine weiße Linie (mittlerweile abgenutzt) vom Fahrbahnstreifen getrennt. Daraus resultiert, dass Autofahrer um sich gegenseitig auszuweichen, einfach über den Fußweg fahren. Diese Straße ist eine wichtige Verbindung zum Kindergarten, Krippe, Grundschule, Oberschule aus verschiedenen Richtungen. Das bedeutet, für Schülerinnen und Schüler oder noch kleinere Kinder ist dieser Weg sehr unsicher. Leider gibt es keine permanente Separierung, etwa durch Pfeiler oder einen erhöhten Baustein. Zwar gibt es vereinzelt Pfeiler/Pöller, aber nur in Kurven.

Hier besteht also ein erhebliches Sicherheitsrisiko für kleine Kinder, Kinder und Jugendliche! Dadurch nach Verdichtung immer mehr Familien nach Ofenerdiek ziehen, ist die Straßensituation eine absolute Zumutung!
Mangelhafte Radwegmarkierung/kennzeichnung1004.09.2023Karte
64Silvia25-39 JahreFahrrad SchulwegDie Fußgänger-Ampel bleibt oft rot, obwohl der Verkehr auch steht. Durch ein blinkendes "Signal kommt"-Zeichen am Drücker denkt man, es wird gleich grün. Man muss aber trotzdem erneut drücken.Ungenügende Ampelschaltung0004.09.2023Karte
63Silvia25-39 JahreFahrrad RadverkehrDie Sandkruger Straße hier zu überqueren ist sehr gefährlich und man muss oft lange warten.
Die Autos sind mit ca. 60 km/h unterwegs, da eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30km/h sich erst ein Stück weiter, bei der Förderschule befindet.
In Nr. 165 ist eine Kita. Zudem muss man die Straße hier überqueren, wenn man von den Feldwegen aus Kreyenbrück kommt, um als Radfahrer*in auf der richtigen Seite zu fahren.
Was helfen würde: Eine Ampel, ein Zebrastreifen, eine Verkehrsinsel und/oder zumindest eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h.
Ich überquere seit Jahren fast täglich diese Stelle mit meinen Kindern, es ist wirklich nicht schön.
Fehlende Fahrbahnüberleitung0004.09.2023Karte
62Hannes40-64 JahreAuto RadverkehrEckke Kirchhofsweg/Ekkardstraße/osternburger Markt
Baulich erscheint der Markt wie ein verkehrsberuhigter Bereich, offenbar ist hier aber keinerlei Begrenzung, also Tempo 50 erlaubt. Die gesamte Platzsituation ist für Radfahrer gefährlich, da hier oft nicht auf Rechts vor Links geachtet wird, weder von Autofahrer:innen, nach von Radfahrer:innen. Das zusammen mit den Stellplätzen, den vielen Fußgängern, den Nutzungen um den Markt herum, führt dazu, dass es hier immer wieder zu beinahe Zusammenstößen, oder sogar Unfällen kommt.
0004.09.2023Karte
61Juliakeine AngabeFahrrad RadverkehrAn der Bedarfsampel ist keine Ampel für Fahrradfahrer. Die halten hier daher nicht an, bzw. achten nicht auf die anderen Radfahrer. Gerade mit Kindern (das ist ein Schulweg!) gefährlich, weil sie in die manchmal auch e-Bike schnellen Räder reinfahren könnten, die nicht halten.Ungenügende Ampelschaltung0004.09.2023Karte
60Juliakeine AngabeFahrrad RadverkehrFür Fahrräder, die rechts abbiegen, endet der Radweg bzw. führt auf dem Bürgersteig weiter. Aber der Bürgersteig ist hier viel zu schmal und es ist eine 50er Straße. Auf die Straße zu wechseln ist also auch gefährlich.Abrupt endender Radweg2004.09.2023Karte
59Juliakeine AngabeFahrrad RadverkehrDie Grünphase der Fahrradampel ist viel zu kurz. Wir schaffen es kaum über die Kreuzung mit dem Fahrrad.Ungenügende Ampelschaltung1004.09.2023Karte
58Chris25-39 JahreFahrrad SchulwegGenerell weisen die Straßen Nordring (zu einem Teil), Am Strehl und Ofenerdieker Straße nur schlechte Fahrrad/Fußwege auf, die lediglich mit einem recht knappen Begrendzungsstreifen von der Straße "separiert" sind.

An der hier vorliegenden Kreuzung wechseln diese Streifen auch noch die Seiten, was zusätzlich häufig zu Fehlverhalten aller Straßenteilnehmer führt. Zusätzlich gibt es an der Straße Am Strehl Richtung Bahnweg gar keinen Streifen mehr für Fußgänger und Fahrradfahrer.

Zur Zeit gibt es eine größere Baustelle auf der Ofenerdieker Straße. Hier wird ein großer Teil des "Fußgänger-Streifens" für Erdarbeiten aufgerissen. Dies hätte wunderbar genutzt werden können, um die Straße sicherer für Kinder und generell alle nicht KFZ-Nutzer zu gestalten.
Mit der Kombination Libellenweg/Hechtstraße hätte man hiermit auch sehr vielen Kindern der Gegend einen deutlich sichereren Weg zur Grundschule und KiTa an der Lagerstraße ermöglichen können.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit5004.09.2023Karte
57Gogobis 14 JahreZu Fuß SchulwegKreuzung Lindhofgarten/Ehnernstraße
Die Kreuzung ist aus Richtung Ehnernstrasse für Kinder schlecht einsehbar, da sie von Falschparkern versperrt wird.
Ein Zebrastreifen wäre auch sinnvoll.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit5004.09.2023Karte
56Alexandra40-64 JahreFahrrad SchulwegObwohl es an der Ecke Gertrudenstraße/Alexanderstraße eine Ampel gibt, werden viele Kinder auf dem Weg zur HGT dazu verleitet, diesen Übergang zu nehmen. Hier wäre es schön, wenn eine zusätzliche Ampel aufgestellt werden könnte. Am besten mit zusätzlicher Ampel für die Radfahrer, damit die Kinder nicht durch diese (zum Teil sehr schnell unterwegs mit E-Bikes) gefährdet werden.Fehlende Fahrbahnüberleitung0004.09.2023Karte
55Philipp40-64 JahreFahrrad SchulwegHallo,
viele Kinder müssen morgens die Freiherr-vom-Stein Straße überqueren, um zur Grundschule Bloherfelde zu gelangen. Die ist dann recht stark befahren und für Kinder unübersichtlich, da viele Autos auf beiden Seiten parken.
Meiner Meinung nach könnte ein Zebrastreifen hier helfen.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0004.09.2023Karte
54Friederikebis 14 JahreFahrrad SchulwegHier wäre es schön, wenn es eine Fahrradampel an der Alexanderstraße geben würde. Es ist für die Schulkinder, die zur Heiligengeistschule wollen, oft schwer über die Straße zu gehen, wenn die Radfahrer nicht mit den Autos zusammen anhalten. Besonders die E-Bikes sind sehr schnell dort.
Florian schrieb am 12.09.2023
Nachteilig ist hier auch, dass die Kinder , die mit dem Rad zur Efeustraße wollen, ein kleines Stück auf der falschen Seite unterwegs sind und die Efeustraße queren müssten. Die Kinder fahren dann der Einfachheit halber auf der linken Seite. Die Ampel würde weiter Richtung Efeustraße Sinn machen. (Mit einer Fahrradampel wäre aber auch schon gut geholfen...)
1004.09.2023Karte
53Kprull40-64 JahreFahrrad SchulwegSehr unübersichtliche Kreuzung, besonders für Schüler morgens!!Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3004.09.2023Karte
52C. Hinrichskeine AngabeFahrrad SchulwegJüngere Schulkinder auf Fahrrädern, die südlich aus der Ehnernstraße kommen und in nördlicher Richtung die Fußgängerampel über die Lambertistraße überqueren wollen, um anschließend weiter die Ehnernstraße in nördlicher Richtung zu befahren, müssen nach der Ampelüberquerung anschließend die Ehnernstraße überqueren, um auf deren rechte Seite zu gelangen. Diese Stelle ist schwer einsehbar und es existieren nur unzureichende Hilfslinien. Fahrzeuge, die aus nördlicher Richtung aus der Ehnernstraße kommen, werden nur schwer wahrgenommen und stellen eine Gefahr für die Kinder dar.
Verbesserungsvorschlag: Es sollte eine deutlich sichtbare Querungsmöglichkeit für Schulkinder über die Ehnernstraße an der markierten Stelle geschaffen werden, welche die Kraftfahrzeugfahrer zur Vorsicht mahnt.
Britta schrieb am 06.09.2023
Diese Stelle habe ich schon mehrfach vermerkt. Eine zusätzliche Druckampel oder Zebrastreifen wäre hier sinnvoll.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit3004.09.2023Karte
51Sonja25-39 Jahrekeine Angabe RadverkehrFür Kinder ist das Radfahren in der lüttichstrase Richtung Hochheider Weg sehr unsicher.1004.09.2023Karte
50Sonja25-39 Jahrekeine Angabe RadverkehrVon der Lüttichstr rechts in den Hochheider Weg einbiegen für für Kinder mit dem Fahrrad nicht sicher.0004.09.2023Karte
49Sonja25-39 Jahrekeine Angabe RadverkehrLüttichstraße - Ecke Hochheider Weg0004.09.2023Karte
48t25-39 JahreFahrrad RadverkehrDass hier die Ampel nachts von 00:00 bis 05:00 noch aktiv ist, ist meiner Meinung nach Strom- und Spritverschwendung.1030.08.2023Karte
47Luise25-39 JahreFahrrad SchulwegVon der Grundschule Dietrichsfeld kommend muss man hier mit dem Fahrrad links abbiegen um in den Brookweg zu gelangen.
Das Abbiegen an dieser Stelle ist aber sehr schwierig für Kindern, weil die Autos vom Brookweg rechts kommend nur über einen Spiegel sichtbar sind, und außerdem müssen 3 Straßen gleichzeitig beobachtet werden.

Der nächste sichere Überweg wäre erst auf Höhe des katholischen Kindergartens am Brookweg.

In die andere Richtung am Rauhehosrt gibt es eine Ampel, jedoch müsste man dann als Fahrradfahrer die falsche Straßenseite nutzen.

Aus meiner Sicht würde hier nur eine Ampel eine sichere Überquerungsmöglichkeit für Radfahrer und Fußgänger und vor allem Kinder auf dem Fahrrad schaffen.
Probleme beim Abbiegen0030.08.2023Karte
46Frank65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrDer Fuß/ Radweg kreuzt an dieser Stelle die Autobahnabfahrt. Es kommt öfter zu gefährlichen Situationen, weil Autofahrer, vermutlich noch im „Autobahnmodus“, Radfahrer nicht beachten. Eine Rotfärbung des Radweges im Querungsbereich könnte bei den Autofahrern für mehr Aufmerksamkeit sorgen.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0025.08.2023Karte
45Judithkeine Angabekeine Angabe SchulwegDie Breslauer Str. ist morgens durch den Berufsverkehr gut frequentiert, eine Querung der Straße dich die leichte Kurve ist nicht gut genug einsehbar.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0024.08.2023Karte
44Judithkeine Angabekeine Angabe RadverkehrKritische Kreuzung0024.08.2023Karte
43Judithkeine Angabekeine Angabe RadverkehrBirkenstraße und Ladillenweg sollten Fahrradstraßen werden und Hauptrouten für den Weg zur Schule Hohelucht.0024.08.2023Karte
42ErVaukeine AngabeFahrrad SchulwegÜber den Hausbäkerweg sollte eine Querungsmöglichkeit geschaffen werden von der Pestalozzistraße zum Fahrrad- bzw. Fußweg zum Ahlkenweg, am Bleshuhnteich vorbei. Dieser Weg wird nicht nur von Spaziergänger*innen gerne genutzt sondern auch von Schul- und Kitakindern. Von den Autos wird der Hausbäkerweg gerne als Abkürzung von der Edewechter Landstraße zur Hundsmühlerstraße genutzt. Zu Hauptverkehrszeiten ist die Querung hier sehr gefährlich. Ein Zebrastreifen oder eine Druckampel wären eine gute Lösung.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit1021.08.2023Karte
41ErVaukeine AngabeFahrrad SchulwegAuf der Hausbäkerweg fehlt eine Querungsmöglichkeit von der Pestalozzistraße hinüber zu dem kleinen Weg zum Bleshuhnteich, der bis zum Ahlkenweg führt. Viele Autos nutzen den Hausbäkerweg als Abkürzung von der Edewechterstraße zur Hundsmühlerstraße bzw. umgekehrt. Insbesondere zu Hauptverkehrszeiten ist dort eine Überquerung der Straße insbesondere für Kinder mit dem Rad oder zu Fuß kaum möglich. Ein Zebrastreifen wäre hier super, noch besser eine Druckampel.
KaDe schrieb am 22.08.2023
Ist der Marker an der falschen Stelle gesetzt? Der Text passt nicht zu dieser Stelle.
Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0021.08.2023Karte
38Johanneskeine AngabeFahrrad RadverkehrAuf diesem Abschnitt auf der Wikingerstraße/Huntloser Straße gibt es tausende von Schäden (vor allem Risse, auch Schlaglöcher, Flicken, an der Ecke Pirolweg gibt es eine Reihe von abgesackten Pflastersteinen). Der gesamte Radweg sollte dringend grundsaniert werden, da die vielen Behinderungen auch eine Unfallgefahr darstellen.Buckelpiste0024.07.2023Karte
37Robert Suermannkeine AngabeFahrrad RadverkehrDas letzte Stück des Steinwegs ist für Radfahrer eine wahre Marterstrecke.
Fährt man stadteinwärts am Haupteingangdes Ev. Krankenhauses vorbei, geht bis zur Apotheke alles gut. Dann aber, auf den letzten 60 m bis zum Friedensplatz gibt es eine Mischung aus extrem holprigen Kopfsteinpflaster, Löchern und Asphaltflicken.
Das führt auch dazu, dass manche Radler (nicht unverständlicherweise) auf die linke Straßenseite wechseln, was wiederum gefährlich ist.
Radlerin schrieb am 13.07.2023
Genau! Es ist so ärgerlich, dass dieses ja relativ kurze Straßenstück seit vielen Jahren nicht in Stand gebracht wird.
Buckelpiste7009.07.2023Karte
36SF40-64 JahreFahrrad RadverkehrViele Falschparker und zu viele Parkflächen auf der Fahrradstraße insbesondere durch Zufahrten zum OTB.

Häufig gefährliche Situationen mit Autos die zügig über die Franz-Poppe-Straße auf die Ofener Straße wollen

Dadurch das die Gehwege sehr eng sind, nutzen Fussgänger häufig auch die Straße (insbesondere auch zu Schulzeiten).
Falschparker4001.07.2023Karte
35SF40-64 JahreFahrrad RadverkehrDie Grünschaltung für die Querung der Ofener Str. läuft kürzer, als ein Fussgänger benötigt um die Straße zu überqueren.

Die Ampelschaltung sollte zumindest eine Tag/Nachtschaltung und eine höher frequente Grünschaltung zu Schulzeiten haben und mind. eine doppelt so lange Grünphase.
Julia schrieb am 04.09.2023
Ganz genau! Selbst mit dem Fahrrad ist es knapp und mit einem Kind schaffen wir es nie über die Grünphase.
Ungenügende Ampelschaltung3001.07.2023Karte
34SF40-64 JahreFahrrad RadverkehrDer Prinzessinweg ist eine tolle Verbindung zwischen der Achse Hauptstr. & Ofener Str. und wird von Fahrradfahrer/innen und Autos gerne genutzt. Es gibt zahlreiche Parkbuchten und Parkplätze, aber trotzdem ist das Parken am Straßenrand erlaubt, was häufig zu gefährlichen Situationen führt.

Auch der Autoverkehr würde von Parkbeschränkungen für die Fahrbahn profitieren.
SF schrieb am 01.07.2023
Eigentlich wäre diese Straße durch die vielen Parkbuchten eine ideale Fahrradstraße
Fehlende Radwege6001.07.2023Karte
33SF40-64 JahreFahrrad RadverkehrDen Fahrradverkehr überholende Autos sorgen häufig für enge Situationen. Wenn auf der Gegenseite ebenfalls Fahrradfahrer unterwegs sind, können die Mindestabstände aufgrund der Fahrbahnbreite kaum eingehalten werden. Gibt es gar Autoverkehr auf der Gegenspur werden Überholvorgänge sehr eng.

Vielleicht könnte man überlegen Überholvorgänge auszuschließen oder die Straße als Einbahnstraße umzugestalten.

Es werden hier auch teilweise Gelenkbusse eingesetzt. Ein überholender Bus der in Folge eine Busstation anfährt führ zu einen sich schnell verengenden Trichter für die Radfahrer.

Hier könnte auch angeregt werden, zumindest das Überholen von Gelenkbussen einzuschränken.

Die Fußwege sind als zugelassen für Fahrrad ausgewiesen - das verwendete Verkehrsschild verstehen die wenigsten. Das ist sehr unglücklich.
t schrieb am 30.08.2023
Absolut richtig. Ich fahre dort nicht regelmäßig, allerdings wurde ich dort auch schon angehupt und angeschrien.
Paul schrieb am 04.09.2023
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die derzeitige Ausgestaltung allein aufgrund der dortigen Verkehrsdichte überhaupt nicht zulässig ist, für die Anwohner stellen die Radfahrer, die sich mit 25hm/h auf den Fussweg "flüchten" eine echte Einschränkung da.
Ungenügender Sicherheitsabstand6001.07.2023Karte
32Frank65 Jahre und älterkeine Angabe RadverkehrHier fehlt eine Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrende.1029.06.2023Karte
31Hunot40-64 JahreFahrrad RadverkehrBekanntes Problem, deswegen für's Protokoll.

Betrifft beide Seiten der Einmündung in die Güterstr vom Stau
Kombinierter Rad-/Fussweg zu schmal <200cm für beide. ERA Empfehlungen deutlich verfehlt. Prima geglückte Gefahrenstelle!
Ungenügende Wegbreite/Engstellen5024.06.2023Karte
30Frank65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrDie komplette Ulmenstr. sollte als Fahrradstr. ausgewiesen werden.0007.06.2023Karte
29Frank65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrDie komplette Schützenstr. sollte als Fahrradstr. ausgewiesen werden.0007.06.2023Karte
28Frank65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrDie komplette Blumenstr. sollte als Fahrrdstraße ausgewiesen werden. Insbesondere wegen der vorhandenen Kita.
Klaus schrieb am 08.06.2023
Hallo Frank,
machst du deine Einträge auch noch auf: https://www.wegedetektiv.de/lko
LG Klaus
3007.06.2023Karte
27Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehran den Schulen sollten komfortable Fahrrad-Abstellanlagen eingreichtet werden, sichere Ladeinfrastruktur, ggf. Schließfächer für Utensilien (hier: am Beispiel PUS)0006.06.2023Karte
26Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehram Bahnhof sollte eine Fahrradleihstation eingerichtet werden1006.06.2023Karte
25Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehram Bahnhof sollte eine Fahrradleihstation eingerichtet werden0006.06.2023Karte
24Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehram Bahnhof sollte ein komfortables Fahrradparksystem nach den Empfehlungen des ADFC eingerichtet werden (Bahnhof an beiden Seiten)1006.06.2023Karte
23Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehram Bahnhof sollte ein komfortables Fahrradparksystem nach den Empfehlungen des ADFC eingerichtet werden (Bahnhof an beiden Seiten)3006.06.2023Karte
22Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrab Einfahrt Unterführung bis nach der Einmündung „Am Bahndamm“ sollte Tempo 30 eingeführt werden0006.06.2023Karte
21Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrvor der Einfahrt in die Unterführung sollte ein Warnhinweis angebracht werden; Aufgrund der Tunnelanlage besteht keine ausreichend frühe Wahrnehmung für Autofahrer, d.h. es besteht eine hohe Gefährdung (Ersatz-Kita und kreuzender Radverkehr).1006.06.2023Karte
20Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrhier fehlt eine Bedarfsampel: Abzweigung Langenberger Straße/ Am Bahndamm1006.06.2023Karte
19Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrhier fehlt eine Bedarfsampel: Parkstraße/Einmündung Kirchstraße1006.06.2023Karte
18Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrdie Parkplätze links und rechts der Parkstraße sollten zurückgebaut werden, dafür
sichere Stellplätze für Räder/Lastenräder und E-Bikes (mit Lademöglichkeit) entlang der Parkstraße
3006.06.2023Karte
17Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrdie Parkstraße sollte dauerhaft und durchgängig mit Tempo 30 absichert werden2006.06.2023Karte
16Klaus40-64 JahreFahrrad RadverkehrHohe Straße und Heinrich-Dreyer-Straße sollten dauerhaft und durchgängig mit Tempo 30 absichert werden2006.06.2023Karte
15Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrdie Vielstedter Straße sollte dauerhaft mit Tempo 30 abgesichert werden0006.06.2023Karte
14Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrhier fehlt eine zusätzliche Querungshilfen auf Höhe „KIK“ /Ärztehaus0006.06.2023Karte
13Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrhier fehlt eine zusätzliche Querungshilfen auf Höhe Rathaus0006.06.2023Karte
12Klaus40-64 JahreFahrrad Radverkehrim Kernbereich von Hude sollte Überholverbot für Zweiräder eingeführt werden4006.06.2023Karte
11Klaus40-64 JahreFahrrad RadverkehrAm Naturbad sollte eine Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen werden0006.06.2023Karte
10Klaus40-64 JahreFahrrad RadverkehrAm Kulturhof sollte eine Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen werden
Frank schrieb am 07.06.2023
Und richtige Fahrradstnder.
0006.06.2023Karte
9Klaus40-64 JahreFahrrad RadverkehrAm Rathaus sollte eine Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen werden
Frank schrieb am 07.06.2023
Und eine vernünftige Gahrradabstellanlage. es sind jetzt nur Felgenkiller vorhanden.
0006.06.2023Karte
8S.H.25-39 JahreFahrrad RadverkehrEntlang des Bahndamms gibt es nur auf einer Straßenseite einen breiten Gehweg mit "Fahrrad frei", der tagsüber sehr viel von schnellen Fahrradfahrern in beide Richtungen genutzt wird (einzige Verbindung von Krusenbusch/Wohngebiet Am Bahndamm in Richtung Innenstadt!!). Für die Anzahl der Radfahrer in zwei Richtungen ist der Weg schon zu schmal. Wenn tatsächlich Fußgänger unterwegs sind wird es besonders eng. Insbesondere an den Bushaltestellen kommt es zunehmend auch zu Konflikten und gefährlichen Situationen. Insbesondere auch, weil der Großteil der Fahrradfahrer gar nicht weiß, dass es sich nicht um einen Radweg handelt. Das Fahrrad fahren auf der Straße ist entlang des Bahndamms unangenehm, da Autofahrer hier oft zu schnell fahren, drängeln oder zu knapp überholen.Gehweg/Fahrräder frei0006.06.2023Karte
7S.H.25-39 JahreFahrrad RadverkehrZur Querung der Gerhard-Stalling-Straße auf Höhe der Hannah-Arendt-Straße fehlt ein Zebrastreifen oder eine Bedarfsampel. Werktags ist es aktuell auf Grund des vielen Verkehrs schwierig mit Kindern die Straße zu queren.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit0006.06.2023Karte
6S.H.25-39 JahreFahrrad RadverkehrAn der Gerhard-Stalling-Straße Richtung Am Bahndamm/Am Schmeel hört der Fußweg (und damit der Fahrradweg für Kinder!) ca. 250m vor der Kita einfach auf. Auf dem Weg zur Kita ist man dadurch gezwungen mit den Kindern die Gerhard-Stalling-Straße ohne Zebrastreifen zu queren und die letzten Meter auf dem Fußweg entgegen der Fahrtrichtung zu fahren.Abrupt endender Radweg0006.06.2023Karte
5Michael65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrDie Pflasterung des Radweges auf der Westseite der Alexanderstraße aus historischen Klinkern muss ersetzt werden, am besten durch Asphalt.
Lutz schrieb am 21.04.2024
Das liegt m.E. aber nicht an den Klinkern an sich, sondern an der mangelhaften Verlegung. Vor der Sanierung war dieser Radweg mit den selben Klinkern top. Hat sich wohl keiner getraut, die alten Klinker vernünftig glatt zu rütteln. Sollten deshalb durch eine wirkliche Fachfirma komplett neu verlegt werden.
Buckelpiste10002.06.2023Karte
4Jens65 Jahre und älterFahrrad RadverkehrStraßennutzung durch Radfahrer in Ortschaften des Landkreises OL gefährlich, da der Mindestabstand von den überholenden Fahrzeugen oft nicht eingehalten wird. Fahrrad-Piktogramme auf der Fahrbahn ändern daran nichts. Eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf Tempo 30 innerorts würde die Situation entspannen und zu einer Verbesserung der Aufenthaltsqualität in den Ortschaften beitragen.4031.05.2023Karte
2Benutzername40-64 JahreAuto RadverkehrDie Holzbrücke über den kleinen Graben ist schon seid Wochen beschädigt
Frank schrieb am 07.06.2023
Ich bim am 02.06.23 über die Brücke gefahren und es gab keinerlei Hindernisse.
Evtl. schon repariert?
Hindernisse auf Radwegen2016.05.2023Karte
1Christian40-64 JahreFahrrad RadverkehrAn der Kreuzung kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen durch abbgiegende Kfz, obwohl der Radverkehr auf den gemeinsamen Geh- und Radweg aus beiden Richtungen bevorrechtigt ist. Die Furt über die Straße an der Abbierung muss besser markiert werden.Unsichere/fehlende Querungsmöglichkeit5015.05.2023Karte
zurück